bullet2 Tipps für Skischuh-Kauf

Fünf Tipps, damit der Schuh auch auf der Piste passt.


Einen überhasteten Skischuhkauf hat schon so mancher hinterher auf der Piste bereut. Egal, zu welchem Modell Ihnen der Verkäufer rät, lassen Sie sich nicht drängen, und beachten Sie folgende Ratschläge:

1 Zeit nehmen: Mehrere Modelle in Ruhe probieren. Gute Beratung ist wichtig. Hektische Einkaufstage meiden – besonders in der Vorweihnachtszeit.

2 Mass nehmen: Beide Füße unter Belastung vermessen lassen. Zur Anprobe Skisocken anziehen, aber bitte nur ein Paar! Am besten die eigenen mitbringen.

3 Richtig einsteigen, bitte: In den Schuh steigen, den Innenschuh hinten nach oben ziehen, die Lasche richtig positionieren. Die oberen beiden Schnallen schließen. Jetzt in Vorlage/Skiposition gehen, der Fuß rutscht nach hinten, die Ferse ist nun am richtigen Platz. Alle Schnallen mit Zug schließen.

4 Größenkontrolle: Aufrecht stehend stoßen die Zehen leicht an, in Vorlage nicht mehr. Die Ferse braucht festen Halt, hebt nicht ab.

5 Fester Sitz: Bei der Anprobe sollte der Schuh recht fest sitzen, denn ein Skischuh wird in den ersten 10 Skitagen fast eine halbe Nummer größer! Probieren Sie deshalb den Schuh auch zu Hause ausführlich an. Genieren Sie sich nicht, den Schuh umzutauschen!



Bitte senden Sie Ihre Kommentare an {MeineE-mail}. Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisert am {Änderungsdatum}.